Pressemitteilungen 2013

Westfalenpost 28.05.2013

„Musik verbindet über alle Grenzen hinweg und macht fröhlich“.
Warmherzig klingende Worte fand Friedel Petring zu Beginn des Charity-Konzerts des Vokalensembles „Vigholin“ in der Stiftskirche Elsey am Sonntagabend. Unter dem Titel „Sesithi bonga“ (Sei fröhlich und glücklich) sang der 27-stimmige Chor 16 Lieder aus Afrika und erfreute damit das große Publikum in der Elseyer Kirche. Pfarrer Dreessen eröffnete den Abend und verwies darauf, dass eine afrikanische Delegation aus den
kongolesischen Partnergemeinden Boende und Lofoy auf dem Weg nach Deutschland sei, um den Kirchenkreis Iserlohn zu besuchen. „Es kam zu Problemen bei der Ausreise, deshalb können die Afrikaner dem heutigen Konzertabend nicht
beiwohnen. Wir hoffen, dass sie Ende der Woche dennoch ihre Reise zu uns vollenden können“, so Pfarrer Achim Dreessen zu den rund einhundert Gästen. Dem Chor gelang es unter der Leitung von Tela Zabel, das afrikanische Lebensgefühl zu transportieren. Stücke wie „Shosholoza“, „Unzima“ oder „Halleluja“ begeisterten das Publikum und gingen durch ihre
besondere Rhythmik direkt in die Beine. Auch das Vokalensemble konnte sich der Wirkung der afrikanischen Musik nicht entziehen. So bewegte sich auch der Chor zu den Klängen, was dem Abend eine besondere Lockerheit verlieh. Gesang und Musik spielen auch in den Partnerkirchenkreisen
Boende und Lofoy eine bedeutende Rolle. Der Kirchenkreis Iserlohn besuchte die afrikanische Gemeinde vor drei Jahren und erfuhr, dass der Wunsch nach neuen und anderen Musikinstrumenten sehr groß sei. Damit nun E-Gitarre, E-Bass und Schlagzeug angeschafft werden können, sammeln der Kirchenkreis und das Vokalensemble Spenden für Afrika.
Spendenkonto „Musik Boende“
Wer mit einer Spende für die afrikanischen Gemeinden etwas Gutes tun will, der kann folgendes Spendenkonto nutzen. Kreiskirchenkasse Iserlohn: Kontonummer: 20 01 16 90 28;
Bankleitzahl: 350 60190 (KD-Bank eG).
Stichwort: „Musik Boende/Lofoy“.
Von Christian Rasche