Pressemitteilungen 2005

Westfalenpost, 05.12.2005

Dunkle Männerstimmen bilden Rahmen für gemischte Gruppen

Hohenlimburg. (Chr) Weihnachtliche Klänge hallten am Samstagabend durch die bis zum letzten Platz gefüllte reformierte Kirche Hohenlimburg beim traditionellen Adventskonzert der Hohenlimburger Chöre.

Seit zwei Jahrzehnten wird diese vorweihnachtliche Veranstaltung von der "Arbeitsgemeinschaft Hohenlimburger Chor- und Musikvereinigung" und der "Hohenlimburger Werbegemeinschaft" initiiert. "Vor zwanzig Jahren entstand die Idee zu solch einem Konzert", erklärte Dagmar Ullrich, Vorsitzende der Werbegemeinschaft. "Nach einer Pause lebte sie vor etwa acht Jahren wieder auf."

Die Sängerinnen und Sänger des Elseyer-Nahmer Männerchores, des MGV Harmonie, des GV Liederkranz und des Chores Vigholin traten vor einem unerwartet großen Publikum auf und ließen bei Jung und Alt für gut eine Stunde adventliche Stimmung aufkommen.

Als kleinen Höhepunkt präsentierte der gemischte Chor Vigholin seinen Kinderchor "Vigholini-Bambini". "Normalerweise sind wir zehn Kinder, aber heute sind wir nur zu siebt", erzählte das elfjährige Kinderchormitglied Nathalie Sterklow fröhlich am Rande des Konzerts.

Die Chöre sorgten mit ihrer unterschiedlichen Besetzung und ihren Beiträgen für ausreichend Abwechslung bei den Zuhörern. "Es ist eine gelungene Mischung. Die Männerchöre bildeten einen schönen Rahmen um die gemischten Chorgruppen", freute sich Dagmar Ullrich.

Am Ende des Konzertes wurden Spenden für die Rumänienhilfe gesammelt, "die sich erfahrungsgemäß auf zweihundert bis zweihundertfünfzig Euro belaufen", so die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft und Mitarbeiterin der Rumänienhilfe, Friedel Petring. Wieviel in diesem Jahr zusammenkommt, stand gestern noch nicht fest.

Westfalenpost, 21.06.2005

Romantischer Querschnitt

Reh. (kris) Mit einem Querschnitt durch die Chormusik der deutschen Romantik brillierte das Vokalensemble Vigholin bei seinem Jahreskonzert im Paul-Gerhardt-Haus. Unter dem humorvollen Motto "Das Zahnweh im Walde" präsentierten die Sänger und Sängerinnen anspruchsvolle Kompositionen von Mendelssohn-Bartholdy, Brahms und Schumacher. Gefühlvolle Melodien Mal gefühlvoll, mal nachdenklich spannte das Chorensemble einen gelungenen Bogen von Naturbeschreibungen über die Liebe bis hin zu geistlichen Werken. Die Heiterkeit der romantischen Lieder passte nicht nur zum strahlenden Sommerwetter, sondern spiegelte sich auch bei den begeisterten Zuschauern wider. Trotz der hohen Temperaturen hatten mehr als 70 Musikliebhaber ihren Weg ins Paul-Gerhardt-Haus gefunden. Dieser hatte sich bereits nach Mendelsssohn-Bartholdys "Die Nachtigall" und Werners berühmten "Heideröslein" mehr als gelohnt. Kein Wunder also, dass das erfahrene Chorensemble fortwährend begeisterten Applaus erntete.

Westfälische Rundschau, 21.06.2005

Romantik und Liebe in den Stimmen

Hohenlimburg. Was für ein Erfolg! Trotz des Länderspiels der Nationalmannschaft und angenehm sommerlichen Temperaturen folgten am Samstagabend rund 70 Zuhörer der Einladung des Vokalensembles Vigholin in das Paul-Gerhardt-Haus. Die Sängerinnen und Sänger hatten zu ihrem Jahreskonzert einen abwechslungsreichen und zugleich romantischen Abend versprochen. Die geweckten Erwartungen wurden mehr als erfüllt. Vigholin ersang an diesem Abend mit Werken von Mendelssohn-Bartholdy ("Im Grünen"), Brahms ("Des Abends") und Schumann ("Zahnweh") den Bezug zur Romantik. Unter der Leitung von Tela Zabel spannten die Sängerinnen und Sänger einen stimmgewaltigen Bogen von Naturbeschreibungen über das Thema Liebe bis hin zu geistlichen Werken.

   

Impressum